Linie 801 (Pistorstraße - Launsbach - Wißmar)

Endhaltestelle "Pistorstraße"

Die Linie 801 führt von der Pistorstraße im Gewerbegebiet Schiffenberger Tal über Ostschule, Innenstadt und Weststadt sowie den Wettenberger Stadtteil Launsbach in den ebenfalls zu Wettenberg gehörenden Ort Wißmar. Die Linie 801 ist ebenso wie die Linie 802 eine Abspaltung der durch alle drei Wettenberger Stadtteile verkehrenden Line 800. Als "800" fahren heute nur noch einzelne Umläufe in Tagesrandlagen und am Wochenende.

Ursprünglich hervorgegangen ist die Linie 800 aus der Linie 8 (Rathenaustraße - Weststadt) in den 90er Jahren, als die Linie bis nach Wettenberg verlängert wurde. Da hierbei quasi eine Überlandlinie geschaffen wurde (Verkehr in eine Nachbargemeinde), bekam die Linie eine dreistellige Nummer = 800. Zur Angebotsoptimierung wurde die "800" später dann in den Hauptzeiten in die zwei anderen Linien aufgeteilt, da z.B. nicht jeder, der nach Wißmar will, erst durch Krofdorf-Gleiberg fahren will. Folgende Haltestellen werden angefahren:

Haltestellen Ort
Pistorstraße GIESSEN
Siemensstraße  
Rathenaustraße  
Ostschule  
Nahrungsberg  
Berliner Platz  
Marktplatz  
Oswaldsgarten  
Schützenstraße  
Gleiberger Weg  
Leimenkauter Weg  
Hochhäuser  
Gewerbepark Ost LAUNSBACH
An der Fels  
Gewerbegebiet  
Linde  
Ortszentrum  
Katholische Kirche WISSMAR
Launsbacher Straße  
Holz + Technik-Museum  
Ruttershausener Straße  
Evangelische Kirche  
Krofdorfer Straße  
Auf der Heide  
Mittelmark LAUNSBACH
Evangelisches Gemeindehaus  
Linde  

Die Haltestelle "Auf der Heide" in Wißmar gilt dabei laut Linienplan als Endhaltestelle. In Wirklichheit verläuft die Linie in den Ortsteilen Launsbach und Wißmar schleifenförmig (Teilung bzw. Zusammenführung an der in Launsbach gelegenen Haltestelle "Linde"). Die Fahrzeit beträgt von der Pistorstraße bis "Auf der Heide" 38 Minuten, zurück von "Auf der Heide" zur Pistorstraße 32 Minuten. Die Fahrzeitendifferenz ergibt sich aus der Schleifenführung in Launsbach und Wißmar.

Befahren wurden die Linien 800, 801 und 802 bis zum Fahrplanwechsel am 13.12.2009 gemeinsam von den Stadtwerken Gießen und der Regionalverkehr Kurhessen GmbH (RKH). Zum Einsatz kommen auf der 801 und der 802 fast ausschließlich Gelenkwagen. Lediglich die Linie 800 wird mit Solowagen bedient, entweder Busse aus dem SWG-Fuhrpark oder ein Setra S 315 NF bzw. Mercedes Citaro der RKH. An Wochenenden kamen teilweise auch Subunternehmer der RKH auf die Linien 801 / 802, so z.B. die Firma Erletz aus Staufenberg, die meist einen ihrer Setra S 315 NF einsetzte.

Seit dem 13.12.2009 sind die 800er Linien komplett an die Stadtwerke Gießen (Mit.Bus) gegangen.

 

Endhaltestelle "Auf der Heide" in Wißmar

Zurück