Linien der Stadtwerke Gießen


Aktuelle Linienführungen, Stand 2019:

Linie 800 (Berliner Platz - Wißmar - Launsbach - Krofdorf-Gleiberg)

Linie 15 (Bahnhof - Wieseck, nicht über Marktplatz)
seit 13.12.2015 in Linie 5 integriert

seit 12/2018 mit neuem Linienverlauf zum Burgenring

 

Die Linie 4 (ursprünglich Bahnhof - Heuchelheim) wurde 1998 mit der Linie 21 bis nach Wetzlar verlängert und seitdem als Linie 24 geführt. Diese wurde bis Ende März 2009 von den Wetzlarer Verkehrsbetrieben im Auftrag der SWG befahren. Seit dem 1. April 2009 wird sie eigenwirtschaftlich von der ESE-Verkehrsgesellschaft (Erletz, Schwalb, Eise) bedient. Ebenfalls von Gießen nach Wetzlar verläuft noch die Linie 11 (Wetzlar - Dutenhofen - Gießen Marktplatz), diese wird allerdings in Alleinregie der Wetzlarer Verkehrsbetriebe betrieben.

Die ursprüngliche Linie 8 (Rathenaustraße - Weststadt) wurde in den 90er Jahren in die Linien 800, 801 und 802 aufgeteilt, im selben Schritt wurde die Linie bis in die drei Wettenberger Stadtteile Krofdorf-Gleiberg, Launsbach und Wißmar verlängert. Die drei Linien wurden bis zum 12. Dezember 2009 von den Stadtwerken und der Regionalverkehr Kurhessen GmbH (RKH) gemeinsam bedient, seit dem 13. Dezember 2009 von den Stadtwerken / Mit.Bus allein.

Die Linie 9 (Rathenaustraße - Carl-Franz-Straße) wurde zum Fahrplanwechsel Ende 2005 als Buslinie eingestellt und wird seitdem nur noch im Anruf-Sammeltaxi-Betrieb bedient.

Die beiden Nachtbuslinien "Saturn" und "Venus" wurden zum 17. Oktober 2008 gestartet. Ursprünglich noch von der Mit.Bus bedient, wurden die Linien zwischenzeitlich durch Busse der ESW-Gruppe (Erletz, Schwalb, Weber) bedient. Aktuell werden sie wieder in Mit.Bus-Regie bedient, aber bis zum Fahrplanwechsel 2019 durch Fahrzeuge des Subunternehmers Alexander Schäfer. Seit dem 15.12.2019 fährt Mit.Bus die Linien wieder selbst.

Zum Fahrplanwechsel am 13.12.2015 wurde der Linienverlauf der Linie 13 geändert. Statt zum Dialysezentrum wird nun das Neubaugebiet Schlangenzahl mit der gleichnamigen Endhaltestelle angefahren. Diese Änderung wurde jedoch schon nach kurzer Zeit wieder rückgängig gemacht, so dass die Linie 13 heute wieder zum Dialysezentrum verkehrt.

Ebenfalls zum 13.12.2015 wurde die Linie 15 wieder eingestellt und die Fahrten in die Linie 5 integriert. Allerdings wurde drei Jahre später, im Dezember 2018, die Linie 15 mit neuem Linienverlauf wieder reaktiviert, die neue Endstation liegt im Burgenring in Wieseck.

Als Entlastung für die stark überlastete Linie 1 wurde im innerstädtischen Abschnitt zwischen Bahnhof und dem ehemaligen US-Depot (heutiges Gewerbegebiet Am Alten Flughafen) zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 die Linie 17 eingerichtet. Deren Endstelle ändert sich mit jedem Jahr, abhängig vom Fortschritt der Erschließung des Gewerbegebiets. War die Endstelle im ersten Jahr noch die Sophie-Scholl-Schule, so wird seit Dezember 2019 bis zur Lufthansastraße gefahren. Doch auch dies wird nicht die endgültige Endhaltestelle sein, diese wird künftig im Westteil des Gebietes am geplanten Otto-Logistikzentrum liegen.

 

Zurück